Schlossgartenserenade 2023 – Musik schenkt Hoffnung

Am Dienstag, den 23. Mai fand die diesjährige Schlossgartenserenade unter der Leitung von Maria van Eldik statt. Insgesamt acht Chöre waren vertreten, darunter der WRC mit Andrea Kaschel, die auch kurzfristig den Ausfall unsreres Pianisten kompensieren musste.

Folgende Chöre sangen neben dem Walter-Rein-Chor:

  • Männergesangverein Eltersdorf (Leitung Sigurd Salzer),
  • MGV Chorgemeinschaft Tennenlohe-Möhrendorf (lwona Bernad),
  • Erlanger Musikwerkstatt (Maria van Eldik),
  • Gesangverein Liederkranz Dechsendorf (Ellen Denzinger),
  • Chorverein 1847 (Bernd Müller),
  • Kosbacher Stad’l-Chor (Knut Wulf Gradert),
  • dezibella -der Erlanger Frauenchor (Eva Maria Noe)

Wir traten mit „Sommerpsalm“ von Waldemar Åhlén, “Sing a Song” von Joe Raposo (Bearbeitung Peter Schnur) und dem junggebliebenen Eurovisionssong „Hallelujah“ der israelischen Gruppe Milk & Honey auf.

Je ein gemeinsames Lied aller Chöre zum Beginn (“Das Zeichen”) und zum Ende (“Neigen sich die Stunden” von Lorenz Maierhofer) rahmten das ca. 1,5-stündige Konzert ein.

Das Wetter war kühl und windig, aber es blieb trocken. Dennoch waren wir froh, uns nach dem Konzert noch bei einer Pizza oder Pasta aufwärmen zu können.

Nach der Pfingstferienpause geht es nun an die Proben für unser Herbstkonzert.

Lothar Hermann

Bilder: Eberhard Kitzberger